News

Interkulturelle Kompetenz - Coaching für Expats, die neu in Österreich arbeiten

Expats - v.A. Gruppen- oder Abteilungsleiter und -leiterinnen, aber auch Projektverantwortliche - werden oftmals mit Change Agenden entsandt. Häufig sollen sie schwierige Projekte "endlich" ins Laufen bringen. Die Themen und Spannungsfelder, die sich aus kulturellen Unterschieden ergeben, vermischen sich häufig mit jenen, die zwischen Zentrale und Standort ohnehin bereits bestehen. In diesem Umfeld profitieren Führungskräfte in hohem Maße von interkultureller Kompetenz. Das HR-Management der Robert Bosch AG hat dies erkannt und Susanne Schwanzer mit Coachings beauftragt, die Expats den Neueinstieg in Österreich erleichtern. Die überaus positiven Erfahrungen finden Sie hier im Zitat der HR Director zusammengefasst und hier von einzelnen TeilnehmerInnen bestätigt.

Weiterlesen …

Susanne Schwanzer ist neu gewählte Regional President Vienna von EWMD

EWMD, vor über 30 Jahren gegründet, besteht in mehr als 40 Städten. In Europa - u.A. in Österreich, Deutschland und der Schweiz, in Belgien, Italien, Spanien, in der Türkei und Teilen Nord- und Osteuropas. Weitere Chapter sind im Aufbau. Unter dem Leitmotiv "meet - share - engage" setzen die Mitglieder sich international für mehr Frauen in Führungspositionen ein: durch bessere Chancen, mehr Sichtbarkeit und neue Karrieremodelle und Führungsverständnis. Mehr zu unseren Zielen, Key Messages und der Vielzahl an Angeboten finden Sie hier.

 

Weiterlesen …

Lobby Coaching - für Fach- und Führungskräfte, die viel unterwegs sind

Ihr Meeting in Wien endet um 14.00 - doch Ihr Flug geht erst am Abend? Sie reisen am Vortag an und haben den Kopf voll mit dem, was am nächsten Tag alles geschehen soll? Idealer Zeitpunkt für ein Lobby Coaching. Möchten Sie Termine mit KundInnen reflektieren? Oder sich auf neue vorbereiten? Dann gibt es seit diesem Jahr die Möglichkeit, die Zeit für Coaching direkt vor Ort zu nutzen. Klar könnten Sie sich stattdessen auch wie sonst mit Ihrem Smartphone beschäftigen...

Weiterlesen …

Unsere Manager-Befragung 2013: Lieber mehr Zeit für Familie und Work Life-Balance als mehr Geld

weichenstellen-GF Susanne Schwanzer, Gerhld Deutinger und Gabriele Strodl-Sollak führten mit ihrer 2012 gegründeten Beratungs-Kooperation gdi-consulting  zum Weltmännertag 2013 eine Onlinebefragung unter 242 öster. Managern durch: Eine weit überwiegende Mehrheit von 66% würde, vor die Wahl gestellt, sogar auf Geld verzichten, um stattdessen mehr Zeit für Familie und Freizeit zu haben. Befragt, was sich dafür in ihren Unternehmen ändern müsste, nennen 62% der Befragten an erster Stelle eine "veränderte Unternehmenskultur", gefolgt von "flexiblere Arbeitszeiten" (58%), Teilzeit in Führungpositionen und "betriebliche Kinderbetreuungsangebote (je 27%).

Weiterlesen …

Unsere Managerinnen-Befragung 2013: Karriereambitionen - Hindernisse - Frauenquote

weichenstellen-GF Susanne Schwanzer, Gerhld Deutinger und Gabriele Strodl-Sollak führten mit ihrer 2012 gegründeten Beratungs-Kooperation gdi-consulting  Anfang 2013 eine Onlinebefragung unter 150 öster. Managerinnen durch: Die Mehrheit von ihnen ist Karriere orientiert und will (weiter) aufsteigen. 3 wesentliche Gründe werden als Hindernisse genannt.

Weiterlesen …

Keynote von Susanne Schwanzer bei Sanofi zum Weltfrauentag

Weichenstellen-GF Susanne Schwanzer war am Weltfrauenag 2013 zum Business Breakfast bei sanofi-aventis eingeladen, um die Ergebnisse der gdi-Studie zu Frauen - Karrierebereitschaft - Hindernisse - Quoten vor den Mitarbeiterinnen zu präsentieren.

Weiterlesen …

Unternehmenserfolg durch Gender - Diversity - Inclusion-Management

Die 3 Partnerinnen - Gabriele Strodl-Sollak, Susanne Schwanzer & Gerhild Deutinger - schöpfen aus dem Vollen: Sie sind seit vielen Jahren Expertinnen für Gender & Diversity Management in Unternehmen, Gender Mainstreaming, Diversity &Inclusion, interkulturelle Kompetenzen, Unternehmenskommunikation & Ethnomarketing. Seit Herbst 2012 bündeln sie ihre Kompetenzen

Weiterlesen …